Dr. Michael Messner, Notar, RA, FAStR u. FAErbR, Hannover
Jahrgang: 2011 . Seite: 232
Die verlustbringende Veräußerung eines KapG-Anteils i.S.d. § 17 Abs. 1 S. 1 EStG an einen Mitgesellschafter ist nicht deshalb rechtsmissbräuchlich i.S.d. § 42 AO, weil der Veräußerer im engen zeitlichen Zusammenhang von einem anderen Mitgesellschafter dessen in gleicher Höhe bestehenden Gesellschaftsanteil ...

Redaktion AktStR
Jahrgang: 2006 . Seite: 0
Beispiel A hat eine Ansparrücklage in 01 gebildet. Aus der ESt-Erklärung 02 geht hervor, dass er die Rücklage nicht aufgelöst hat. Im Jahr 03 schätzt das FA die Besteuerungsgrundlagen (§ 162 AO), ohne die Rücklage gem. § 7 g Abs. 4 Satz 2 EStG aufzulösen. Nach Bestandskraft wird dies vom ...

Dipl.-Jur. Dr. Ernst-August Ehlers, Ltd. Regierungsdirektor a.D., Rechtsanwalt/Steuerberater, Hamburg
Jahrgang: 2001 . Seite: 1
A. Vorbemerkungen I. Wachsende Bedeutung der Stiftungen Die Stiftung ist ein wesentliches Instrument zur Lösung von Gemeinschaftsaufgaben, zu deren Erfüllung der Staat immer weniger in der Lage ist. Die Stiftung als Ausfluss privater Initiative kann staatliche Tätigkeit entlasten und befruchten, gesellschaftlichen ...

Dr. Jörg Grune, Richter am FG, Hannover
Jahrgang: 2000 . Seite: 235
A. Vorbemerkungen Wohnungsüberlassung als Erfüllung von UnterhaltsansprüchenWohnungsüberlassung als Erfüllung von Unterhaltsansprüchen Der BFH hatte in seiner bisherigen Rspr. eine Vermietung an Unterhaltsberechtigte jedenfalls dann als Missbrauch rechtlicher Gestaltungsmöglichkeiten (§ 42 AO) angesehen, wenn der Unterhaltsberechtigte den Mietzins nur aus dem Bar ...

Dipl.-Jur. Dr. Ernst-August Ehlers, Ltd. Regierungsdirektor a.D., Rechtsanwalt/Steuerberater, Hamburg
Jahrgang: 2000 . Seite: 213
A. Vorbemerkungen Bilanzberichtigung und BilanzzusammenhangBilanzberichtigung und Bilanzzusammenhang Nach § 4 Abs. 1 S. 1 EStG ist Gewinn der Unterschiedsbetrag zwischen dem BV am Schluss des Wj und dem BV am Schluss des vorangegangenen Wj, vermehrt um den Wert der Entnahmen und vermindert um den Wert den Einlagen. Änderun ...

Dr. Jörg Grune, Richter am FG, Hannover
Jahrgang: 2000 . Seite: 119
Nachträgliche Kenntnisnahme von viertem Grundstücksgeschäft kein rückwirkendes Ereignis i.S.d. § 175 AO BFH v. 6.7.1999 - VIII R 17/97, DStR 1999, 1733 I. Zur Erinnerung Bei einem gewerblichen Grundstückshandel beginnt der Gewerbebetrieb i.d.R. mit Tätigkeiten, die objektiv erkennbar auf die Vorbereitung von Grundstücksgeschäften gerichtet sind: In diesem Zeitpunkt werden die vom G ...

H.-P. Schneider, Lüneburg
Jahrgang: 1999 . Seite: 323
Nichtberücksichtigung von Aufwendungen, die den sog. gemischten Aufwendungen zugeordnet werden Aufwendungen, die sowohl durch die Erzielung von Einkünften als auch durch die Privatsphäre veranlaßt sind, werden i.d.R. als sog. gemischte Aufwendungen nicht einkunftsmindernd berücksichtigt (BFH GrS BStBl II 1971, 17). Dies betrifft z.B. die Aufwendungen für Berufskleidung und, deren Reinigung, für das Arbeitszimmer ...

Dr. Jörg Grune, Richter am FG, Hannover
Jahrgang: 1999 . Seite: 157
BFH v. 27.5.1998 - X R 17/95, BStBl II 1998, 618 Der Entscheidung lag folgender Sachverhalt zugrunde: Der Kl. - selbständiger Vermögensberater und Versicherungsvertreter - machte in seiner ESt-Erklärung für das Streitja ...