12345
Redaktion AktStR
Jahrgang: 2017 . Seite: 179
Ist ein im Gesamthandsvermögen einer Personengesellschaft gebildeter Investitionsabzugsbetrag rückgängig zu machen, wenn die Investition tatsächlich nicht im Gesamthandsvermögen der Gesellschaft, sondern im Sonderbetriebsvermögen eines ihrer Gesellschafter erfolgt ist? Gericht: BFH Aktenzeichen: IV R 21/16 Vorinstanz: FG Baden-Württem ...

Redaktion AktStR
Jahrgang: 2017 . Seite: 181
Unter welchen Voraussetzungen ist im Rahmen der doppelten Haushaltsführung eine Wohnung, in der der eigene Hausstand unterhalten wird, als noch zum Beschäftigungsort gehörend anzusehen (hier: Zumutbarkeit der täglichen Fahrzeit von etwa einer Stunde für die einfache Strecke zwischen dem B ...

Redaktion AktStR
Jahrgang: 2017 . Seite: 183
Ertragsteuerliche Folgen aus einer Restschuldbefreiung: Wirkt der Gewinn aus einer sich auch auf betriebliche Schulden eines Einzelunternehmers beziehenden Restschuldbefreiung am Ende der Wohlverhaltensperiode einkommensteuerrechtlich auf den Zeitpunkt der Betriebseinstellung zurück oder ist sie in dem Veranlagungszeitraum zu berücksichtigen, in dem sie ...

Redaktion AktStR
Jahrgang: 2017 . Seite: 185
Erhöht der Ertrag aus der Auflösung eines für einen erhaltenen Zinszuschuss nach dem Agrarinvestitionsförderungsprogramm gebildeten passiven Rechnungsabgrenzungspostens anlässlich der Betriebsaufgabe den laufenden Gewinn oder ist er Bestandteil des tarifbegünstigten Aufgabegewinns? Gericht: BFH Aktenzeichen: IV R 33/16 Vorinstanz: Nds. FG, Urt. v. 14.6.201 ...

Redaktion AktStR
Jahrgang: 2017 . Seite: 187
1. Sind testamentarische Zuwendungen an eine Kapitalgesellschaft Betriebseinnahmen? 2. Stellt die unterschiedliche ertragsteuerliche Behandlung von Kapitalgesellschaften und Mitunternehmerschaften einen Verstoß gegen den Gleichheitssatz des Art. 3 GG dar? Gericht: BFH Aktenzeichen: I R 50/16 Vorinstanz: Nds. FG, Urt. v. 28.6.2016 - 10 K 285/15, EFG 2016, 1366 Ei ...

Redaktion AktStR
Jahrgang: 2017 . Seite: 189
Mindern die vergeblichen Rechtsverfolgungskosten zur Erlangung des Nachlasses nach § 10 Abs. 5 Nr. 3 ErbStG den Wert des Erwerbs oder steht § 10 Abs. 6 S. 1 ErbStG dem entgegen? Gericht: BFH Aktenzeichen: II R 29/16 Vorinstanz: FG Baden-Württemberg, Urt. v. 25.3.2015 - 11 K 448/11, Juris Einspruchsmuster Erbschaftsteuerbescheid ... vom . ...

Redaktion AktStR
Jahrgang: 2017 . Seite: 191
Sind die von der Klägerin vereinnahmten sog. Gebühren für die Vorfinanzierung von ärztlichen Honorarforderungen als Entgelt für steuerfreie Leistungen zu behandeln? Gericht: BFH Aktenzeichen: V R 53/16 Vorinstanz: FG München, Urt. v. 31.8. 2016 - 3 K 874/14, EFG 2016, 2089 Einspruchsmuste ...

Redaktion AktStR
Jahrgang: 2017 . Seite: 193
Können eigenständige Laborleistungen auch ohne ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen dem Behandelnden und dem Patienten gem. § 4 Nr. 14 Buchst. a UStG steuerfrei sein? Gericht: BFH Aktenzeichen: V R 25/16 Vorinstanz: Nds. FG, Urt. v. 3.9.2015 - 16 K 340/12, Juris Einspruchsmuster Umsatzsteuerbescheid ... vom ... für X-GbR St.-Nr.: ... / hier: Umsatzsteuerbe ...

Redaktion AktStR
Jahrgang: 2017 . Seite: 195
Ist die Angabe des Leistungszeitpunkts bzw. des genauen Leistungszeitpunktes auf den Rechnungen entbehrlich, wenn nicht feststeht, dass das Leistungsdatum dem Rechnungsdatum entspricht? Gericht: BFH Aktenzeichen: V R 44/16 Vorinstanz: FG Berlin-Brandenburg, Urt. v. 24.11.2015 - 5 K 5187/15, Juris Einspruchsmuster Umsatzsteuerbescheid ... ...

12345