Dr. Jörg Grune, Richter am FG, Hannover
Jahrgang: 1999 . Seite: 435
Bei der gesonderten und einheitlichen Feststellung der Einkünfte einer KG und der Feststellung des verrechenbaren Verlustes nach § 15 a Abs. 4 EStG handelt es sich um zwei Verwaltungsakte. BFH v. 23.2.1999 - VIII R 29/98, DStR 1999, 893 I. Zur Erinnerung In AktStR 2/99 hatten wir die Entscheidung des BFH (DStR 1999, ...

Prof. Dr. H.-Michael Korth, WP/StB, Hannover
Jahrgang: 1999 . Seite: 437
I. Neufassung des § 50 a Abs. 7 EStG durch das StEntlG 1999/2000/2002 Im AktStR, Special, Bd. 2  hatten wir über die Änderung des § 50 a Abs. 7 EStG durch das StEntlG berichtet. Die Vorschrift hat nunmehr folgende Fassung: § 50 a Abs. 7 EStG "(7) Der Schuldner einer Vergütung für die Herstellung eines Werks im Inland hat für Rechnung des im Ausland ans ...

Dipl.-Jur. Dr. Ernst-August Ehlers, Ltd. Regierungsdirektor a.D., Rechtsanwalt/Steuerberater, Hamburg
Jahrgang: 1999 . Seite: 233
A. Vorbemerkungen Die allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Anwendung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuerrechts (ErbStR) vom 21.12.1998 ist inzwischen abgedruckt in BStBl I, Sonder-Nr. 2/98. Die Richtlinien werden begleitet von Hinweisen, die als gleichlautende ...

Dr. Jörg Grune, Richter am FG, Hannover
Jahrgang: 1999 . Seite: 267
A. Vorbemerkungen I. Vorabentscheidungsverfahren, Art. 177 EGV In den vergangenen Jahren ist der EuGH vielfältig mit Vorabentscheidungsverfahren aus dem Bereich der USt befaßt worden. Das Vorabentscheidungsverfahren gemäß Art. 177 EGV ist das bedeutsamste Verfahren in Steuersachen vor dem EuGH . Dieses Verfahren ...

Dr. Norbert Bolz, Richter am FG, Hannover
Jahrgang: 1999 . Seite: 255
A. Vorbemerkungen Einschaltung von PersGEinschaltung von PersG Aufgrund des Beschlusses des GrS des BFH (BStBl II 1995, 617) können Grundstücksverkäufe einer GbR / Gemeinschaft einem Gesellschafter / Gemeinschafter, der auch eigene Grundstücke veräußert, in der Weise zugerechnet werden, daß unter Einbeziehung der Veräußerung der Gesellschaft ein gewerblicher Grundstückshandel des Gesellschafters  ...

Prof. Dr. H.-Michael Korth, WP/StB, Hannover
Jahrgang: 1999 . Seite: 191
I. Zielsetzung Brühler EmpfehlungenBrühler Empfehlungen Am 30. April 1999 hat die vom Bundesminister der Finanzen eingesetzte Kommission zur Reform der Unternehmensbesteuerung die "Brühler Empfehlungen zur Reform der Unternehmensbesteuerung" veröffentlicht. Die Kommission hatte den Auftrag, ein Konzept für eine grundlegende Reform der Unternehmensbesteuerung zu erarbeiten. Die selbst gegeb ...

Dipl.-Jur. Dr. Ernst-August Ehlers, Ltd. Regierungsdirektor a.D., Rechtsanwalt/Steuerberater, Hamburg
Jahrgang: 1999 . Seite: 199
A. Vorbemerkungen I. Atypisch stille Gesellschaft MerkmaleMerkmale Stiller Gesellschafter ist nach § 230 HGB, wer sich "an dem Handelsgewerbe, das ein anderer betreibt", mit einer Vermögenseinlage beteiligt. Zivilrechtlich wird von einer atypisch stillen Gesellschaft gesprochen, wenn der Gesellschaftsvertrag ...

Dipl.-Jur. Dr. Ernst-August Ehlers, Ltd. Regierungsdirektor a.D., Rechtsanwalt/Steuerberater, Hamburg
Jahrgang: 1999 . Seite: 215
A. Vorbemerkungen I. Regelungsinhalt des § 15 a EStG nach höchstrichterlicher Rechtsprechung Nach § 15 a Abs. 1 EStG dürfen einem Kommanditisten zuzurechnende Verluste weder mit positiven Einkünften aus anderen Gewerbebetrieben noch mit anderen Einkünften ausgeglichen werden, soweit durch die Ver ...

Karl Friedrich Wendt, Ministerialdirigent a.D., Hannover
Jahrgang: 1999 . Seite: 225
A. Vorbemerkung Eine Betriebsaufspaltung wird angenommen, wenn ein bestimmter enger wirtschaftlicher Zusammenhang zwischen einem Besitzunternehmen und einem Betriebsunternehmen besteht. Ein solcher Zusammenhang ist gegeben, wenn beide Unternehmen sachlich und personell verflochten sind. sachliche Verflechtungsachliche Verflechtung Eine sachlich ...